„Hinauf, hinauf zum Schloss“

Veröffentlicht am 05.05.2014 in Aktuelles

SPD Hemsbach besucht im Jubiläumsjahr Hambacher Schloss

„Hinauf, hinauf  zum Schloss“

 

(spd) Aller guten Dinge sind Drei. Nach der Ausstellung über die Geschichte der deutschen Sozialdemokratie in der Synagoge und der Festveranstaltung mit Franz Müntefering im Kulturcafé Max rundete ein Besuch des Hambacher Schlosses die Feierlichkeiten zum 125. Geburtstag des SPD Ortsvereins würdig ab.

 

„Hinauf, hinauf zum Schloss“ erschallte 1832 der Ruf zum Marsch zum Hambacher Schloss. Am vergangenen Samstag gingen fünfzig Hemsbacher Genossinnen, Genossen und Freunde denselben Weg – ohne revolutionäre Gedanken, aber mit Spannung, den wichtigsten Ort deutscher Geschichte zu besuchen. Nach einer Einführung der wechselhaften, historischen Entwicklung der Pfalz von einer Mehr-territorialen Region im Mittelalter über die Zeit des Feudalismus und der ersten Ansätze zur Bildung eines Deutschland bis hin zum größten Wald- und Weinbaugebiet im Südwesten der Bundesrepublik wurde die Führung mit einem Rundgang durch die Räume der neu gestalteten, geschichtsträchtigen Gedenkstätte fortgesetzt. Seit 2008 ist die Dauerausstellung mit interaktiven Stationen geöffnet. Hier kann an verschiedenen Terminals die Geschichte der Demokratieentwicklung „erlebt“ werden. Die Hauptattraktion ist die original schwarz-rot-goldene Fahne, die erstmals auf dem Hambacher Fest am  27. Mai 1832 getragen wurde.

 

Nach soviel Geschichte ging es weiter zum Neustädter Ortsteil Gimmeldingen. Hemsbachs SPD-Ortsvereinsvorsitzender German Braun hatte die Verbindung zu den Gimmeldinger Genossen hergestellt und so wurde die Delegation vom Ortsvorsteher Wilfried Marggraf und SPD-Ortsvorsitzenden Michael Jung in der Meerspinnhalle begrüßt. Dem Erfrischungsgetränk mit Gimmeldinger Riesling Secco und selbstgebackenen Butterkuchen folgte eine Führung durch den Weinbauort. Hier erfuhren die Besucher viel über die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten des 2400-Einwohnerortes, die zwar immer wieder mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben, aber dennoch die Feste zu feiern verstehen. „Die Pfalz, der Wein und die Feste gehören seit jeher zusammen“, war vom Stadtführer Rüdiger Füßl die verbindliche Aussage.

 

Die Führung endete im Kurpfalzkeller, in dem die Gäste eine Weinprobe mit sechs Weinen erwartete. Ute Sahler vom gleichnamigen Weingut hatte drei Rot- und drei Weisweine aus der Region zur Verkostung ausgewählt. Zuvor gab es einen Pfälzer Vesperteller, um die Degustation gestärkt genießen zu können. Beschwingt und lustig wurde am späten Abend der Heimweg angetreten.

 

SPD-Mitglied und Hemsbacher Ehrenbürgerin  Irmgard Hierholzer fasste ihren Eindruck der Jubiläumsveranstaltungen zusammen: „Der Ortsverein kann stolz sein, dass er drei so hervorragende und gut besuchte Veranstaltungen auf die Beine gestellt hat und der 125. Geburtstag dadurch würdig gefeiert werden konnte“.     

 
 

Unsere nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

25.01.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Neujahrsempfang mit Malu Dreyer
„Die Gemeinden sind der eigentliche Ort der Wahrheit, weil sie der Ort der Wirklichkeit sind.“ (Herma …

16.03.2019, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr Jahreshauptversammlung der SPD Rhein-Neckar
Vorschlag zur Tagesordnung Begrüßung und Grußworte Konstituierung Antragsberatung …

Alle Termine

Wir in Facebook

Wetter-Online

Besucher

Besucher:76008
Heute:29
Online:1