08.01.2019 in Landespolitik von Gerhard Kleinböck MdL

„Kein Verständnis für die Blockade von Grün-Schwarz“

 

Gerhard Kleinböck zum Antrag der SPD-Landtagsfraktion die Vertretungsreserve der Lehrer an den Schulen aufzustocken

Stuttgart/Ladenburg.

„Ich habe überhaupt kein Verständnis für die Blockade von Grün-Schwarz“,

kommentiert der schulpolitische Sprecher Gerhard Kleinböck die Tatsache, dass die Regierungsfraktionen die Anträge der SPD, die Vertretungsreserve der Lehrer an den Schulen aufzustocken, abgelehnt haben.

„Wenn man bedenkt, dass in den Schulen jeden Tag Unterricht ausfällt, aber keine Hilfe in Sicht ist, muss man sich fragen, welche Bedeutung die Regierungskoalition der Bildungspolitik beimisst“,

so Gerhard Kleinböck weiter.

03.01.2019 in Presseecho von Gerhard Kleinböck MdL

Zu viele Migrantenkinder auf der Förderschule

 

Stuttgart. Unverhältnismäßig viele Kinder mit Migrationshintergrund besuchen in Baden-Württemberg eine Sonderschule. 37,5 Prozent der Schüler an den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) haben ausländische Wurzeln. Der Bildungsexperte Gerhard Kleinböck hält fest: „Baden-Württemberg ist ein Einwanderungsland, unser Schulsystem trägt dieser Realität aber offensichtlich nicht ausreichend Rechnung.“

 

02.01.2019 in Kreistagsfraktion von Die SPD im Kreistag Rhein-Neckar

Göck: „Bürger und Gemeinden zahlen zu viel“

 
Im Sparschwein der Bürger könnte mehr drin sein

Während der Bund – und zuletzt auch die Länder – Bürger und Gemeinden 2019 entlasten, gehen die Uhren im Rhein-Neckar-Kreis anscheinend anders, war der Tenor auf der letzten Fraktionssitzung der Rhein-Neckar-SPD. „Weder bei der Kreisumlage noch bei den Abfallgebühren war zu spüren, dass es dem Kreis so gut geht wie noch nie“, wunderte sich Fraktionsvorsitzender Ralf Göck (Brühl). „Warum will die Kreistagsmehrheit im kommenden Jahr Bürgern und Gemeinden deutlich mehr abverlangen als 2018?“

24.12.2018 in Bundespolitik von SPD Rhein-Neckar

Die SPD Rhein-Neckar wünscht frohe Weihnachten!

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

angesichts der bevorstehenden Feiertage wünsche ich Euch von Herzen frohe Weihnachten und danke Euch für die Geduld, den Beistand und die Unterstützung in einem denkwürdigen Jahr, das seinesgleichen sucht. Ehrlich gesagt hätte ich politisch auf 2018 getrost verzichten können.

20.12.2018 in Wahlkreis von Gerhard Kleinböck MdL

In Schriesheim herrscht eine besonders schlechte Versorgungslage

 
logo_SPD_BW

Gerhard Kleinböck: „Wir brauchen konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Versorgung durch die Rettungsdienste“

Schriesheim/Ladenburg. Der SPD-Landtagsabgeordnete Gerhard Kleinböck kritisiert die Gesundheitspolitik der grün-schwarzen Landesregierung in Hinblick auf die Ergebnisse der SWR-Untersuchung zu den Anfahrtszeiten baden-württembergischer Rettungsdienste. Diese haben gezeigt, dass die Rettungsdienste, besonders in ländlicheren Gebieten, häufig zu lange zu ihren Einsatzorten brauchen. Angesichts der vorgelegten Zahlen mahnt Gerhard Kleinböck deshalb zusätzliche Verbesserungen im Rettungswesen an.

Unsere nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

25.01.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Neujahrsempfang mit Malu Dreyer
„Die Gemeinden sind der eigentliche Ort der Wahrheit, weil sie der Ort der Wirklichkeit sind.“ (Herma …

16.03.2019, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr Jahreshauptversammlung der SPD Rhein-Neckar
Vorschlag zur Tagesordnung Begrüßung und Grußworte Konstituierung Antragsberatung …

Alle Termine

Wir in Facebook

Wetter-Online

Besucher

Besucher:76008
Heute:28
Online:1