Herzlich Willkommen!

Herzlich willkommen auf den Seiten der SPD-Hemsbach

 Wir bieten Ihnen hier einen Überblick über die Arbeit der SPD-Hemsbach.

Sie finden die Termine, die aktuellen Projekte und die Ansprechpartner in der SPD-Hemsbach. Sie können diese Seiten zu Ihrer Information und zur Diskussion nutzen.

 

 

22.06.2018 in Kommunalpolitik von SPD Rhein-Neckar

Wählst Du schon oder überlegst Du noch?

 

Kreisvorstand, Kreistagsfraktion und kommunalpolitische Gemeinschaft der SPD Rhein-Neckar nahmen sich in einer gemeinsam organisierten Fachkonferenz in der Brühler Festhalle der Kommunal- und Kreistagswahlen 2019 an.

18.06.2018 in Landespolitik von Gerhard Kleinböck MdL

Ganztag: Qualität vor Flexibilität!

 
(c) SPD Baden-Württemberg

"Eine gute Ganztagsschule ist keine Betreuungseinrichtung sondern ein Ort des ganztägigen Lernens", teilt Gerhard Kleinböck die Kritik seines Fraktionskollegens Daniel Born am neuen Ganztagskonzept der Landesregierung. Der Hockenheimer Abgeordnete bemängelt die Schwerpunktsetzung im jetzt vorgestellten Papier: „Flexibilität erhält den Vorzug gegenüber der Qualität und das ist kein gutes Zeichen.“

Kultusministerin Susanne Eisenmann betone zwar inständig, dass rhythmisierte Angebote qualitätsvoller sind als eine reine Betreuung am Nachmittag, leite daraus jedoch keinen ausreichenden Handlungsauftrag ab. „Es reicht nicht allein auf dem Papier zu definieren, wie guter Ganztag aussehen soll, wenn dieser in der Praxis gar nicht zur Umsetzung kommt“, kritisiert Born. Es sei nun klar, wie der Ausbau der Betreuung funktionieren soll, aber für den Ausbau der Ganztagsschule gebe es im Konzept von Ministerin Eisenmann keinerlei Ideen oder gar konkrete Schritte. „Grün-Schwarz zieht völlig blank bei der Frage, wie der Ausbau der Ganztagsschulen, die den im neuen ‚Qualitätsrahmen BW‘ definierten Standards entsprechen, befördert werden kann“, resümiert der SPD-Bildungsexperte.

12.06.2018 in Pressemitteilungen

Gerhard Kleinböck dankt ehrenamtlichen Einsatzkräften

 

Hemsbach/Rhein-Neckar. „Wir können froh sein, in solchen Notsituationen derart engagierte Einsatzkräfte an unserer Seite zu wissen“, spricht Gerhard Kleinböck den Feuerwehren und Hilfswerken der Region größten Respekt und Dank für ihre Arbeit am Montagabend aus. In Folge des Unwetters mit Starkregen waren an der Bergstraße zahlreiche Keller, Souterrainwohnungen und Geschäfte überflutet worden. Allein im besonders betroffenen Hemsbach wurde die Feuerwehr zu nahezu 200 Einsätzen gerufen. Über 100 ehrenamtliche Feuerwehrleute aus Hemsbach und der Region waren dort bis in die Nacht hinein aktiv, um den Menschen zu helfen.
„Dieser uneigennützige Einsatz und diese Solidarität sind Vorbild für gesellschaftliches Engagement und zeigen einmal mehr auf, wie unverzichtbar das Ehrenamt für uns ist“, betont der Landtagsabgeordnete. „Deshalb dürfen wir das Ehrenamt nicht nur in Sonntagsreden loben, sondern müssen es mit Taten fördern und stützen“, mahnt der Sozialdemokrat. Mit Blick auf die bevorstehende Überprüfung des Bildungszeitgesetzes fordert Gerhard Kleinböck daher, „die Freistellungen für Fort- und Weiterbildungen für ehrenamtliche Tätigkeit unangetastet zu lassen.“

Unsere nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

28.06.2018, 14:00 Uhr Bildungsausschuss

28.06.2018, 19:30 Uhr Vorstandssitzung SPD Hemsbach
Die SPD Hemsbach lädt alle Mitglieder zur Vorstandssitzung am Donnerstag, 28.Juni 2018  um 19.30 Uhr in …

30.06.2018, 10:00 Uhr Verabschiedung Abiturient*innen KGS

02.07.2018 Tag der Berufsbildung DGB BW

07.07.2018, 11:00 Uhr 150 Jahre Schlossschule Ilvesheim

Alle Termine

Wir in Facebook

Wetter-Online

Besucher

Besucher:76008
Heute:41
Online:4