20.05.2020 in Anträge

Der Bildungsungerechtigkeit entgegenwirken

 

In jüngster Zeit hat sich in diversen Untersuchungen die Erkenntnis erhärtet, dass die Schließung der Schulen und Umstellung des Unterrichts auf digitales Lernen im häuslichen Umfeld, zu einer deutlichen Zunahme der Bildungsungerechtigkeit führt. Nicht alle Kinder haben das Glück, in einer Familie zu leben, in der sie Unterstützung beim Homeschooling erhalten können. Zum einen fehlen die materiellen Voraussetzungen, d. h. es fehlt an PCs oder Tablets, zum anderen haben manche Eltern bei aller bester Absicht nicht die Möglichkeit, ihre Kinder zu unterstützen.

Um sich ein Bild von der konkreten Situation in der Hemsbacher Schullandschaft machen zu können, hat sich die SPD-Gemeinderatsfraktion mit einem umfangreichen Fragenkatalog an Bürgermeister Jürgen Kirchner gewandt. Darin geht es um Fragen wie Ausstattung der privaten Haushalte mit PC und Internetanschluss, die Möglichkeit der Bereitstellung von Internetkapazitäten oder die Aktivierung von ehrenamtlichem Engagement. Die Antworten sollen die Beteiligten in die Lage versetzen, je nach dem wo sich Defizite zeigen, gezielt handeln zu können.

In der letzten Veranstaltung von „Ihre Meinung – Unser Kaffee“, die wegen der Corona-Abstandsregeln, digital stattgefunden hat, nahm dieses Thema breiten Raum ein. Auch wenn nun die Schulen wieder geöffnet werden und die Lehrer*innen mit großem Engagement an die Aufgaben herangehen, auf absehbare Zeit wird nur „eine Anmutung von Schulunterricht“ möglich sein, so die einhellige Auffassung in der Gesprächsrunde. Die Gefahr, die von dem neuen Coronavirus für unsere Gesundheit ausgeht, besteht nach wie vor und darf nicht unterschätzt werden. Die Wissensvermittlung auf digitalem Weg wird daher, ergänzt um tage- oder stundenweise Schulbesuche, fortgesetzt werden müssen.

Für die Sozialdemokrat*innen ist Bildung zentrales Element auf dem Weg hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit. Die jetzige Lernsituation schränkt die Teilhabe an der Bildung massiv ein. Es müssen daher alle Möglichkeit ergriffen werden, um dieser fatalen Entwicklung entgegenzuwirken. Es geht dabei auch um nichts weniger als darum, die Grundlagen für unsere künftige wirtschaftliche Entwicklung zu schaffen. Wie elementar wichtig Bildung für unsere Gesellschaft ist, wurde von vielen bei vielen Gelegenheiten betont. Jetzt geht es darum, dieser Erkenntnis auch Taten folgen zu lassen. Der SPD-OV Hemsbach hat auch bei diesem Thema ein offenes Ohr für die Beteiligten und ist unter info@spd-hemsbach.de erreichbar.

06.05.2020 in Kommunalpolitik

Schulpolitik in Zeiten von Corona und digitale Sprechstunde

 

In ihrer digitalen Vorstandssitzung hat die SPD Hemsbach ausgiebig über die durch die Corona-Krise entstandenen Probleme und Herausforderungen in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens unserer Gesellschaft diskutiert. Ein Thema war unter anderem die aktuelle Situation von Schülern, die jetzt gezwungen sind, zuhause an PC oder Tablet Schulaufgaben zu erledigen.
In diesem Atemzug kam das Thema Bildungsgerechtigkeit auf und wie man Familien, die sich nicht mehrere Endgeräte leisten können, unterstützen kann. Aus diesem Grund hat die SPD Hemsbach auch einen Antrag erarbeitet, der um Aufklärung über die aktuelle Situation an den Hemsbacher Schulen bittet und Möglichkeiten erfragt, die potentiellen Misständen entgegenwirken können.

Ein weiteres Thema war die regelmäßig stattfindende Gesprächsrunde der SPD „Ihre Meinung – Unser Kaffee“, das aufgrund der Kontaktbeschränkungen nicht wie gewohnt stattfinden kann. So entstand die Idee, eine digitale Bürgersprechstunde (via WebEx) am Samstag, den 16. Mai von 10 bis 12 Uhr zu veranstalten, für die sich jeder interessierte Bürger eintragen kann. Um dies zu tun, schreiben Sie bitte eine Mail an info@spd-hemsbach.de, die SPD Hemsbach wird Ihnen dann einen Link zukommen lassen.
Wie bereits bei früheren Treffen dieser interessanten und von aktuellen Themen begleiteten Runde, erwarten wir eine rege Diskussion mit Hemsbacherinnen und Hemsbachern über die sie bewegenden Themen, Fragen und Anregungen. Viele dieser Diskussionsbeiträge waren für die Arbeit der SPD-Stadträte im Gemeinderat und des Ortsvereinsvorstandes ausgesprochen hilfreich.

15.02.2020 in Veranstaltungen

Mit der Bürgerschaft im Gespräch

 
Gereicht immer wieder zum Ärgernis: Der Kreuzungsbereich Tilsiter / Reichenberger Straße.

Ihre Meinung – Unser Kaffee bei der SPD

Hemsbach  Immer wieder sorgt die Kreuzung Tilsiter Straße/Reichenberger Straße für Gesprächsstoff. So auch bei der jüngsten Veranstaltung der SPD-Bürgergesprächsreihe „Ihre Meinung – Unser Kaffee“, zu der der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Hemsbach, German Braun, wiederzahlreiche Teilnehmer*innen begrüßen konnte. Stadträtin Hiltrud Sanchez hat auf kritische Nachfragen dazu mitgeteilt, dass sie das nochmals bei der Verwaltung vorbringen wird. Es müsse durch geeignete Maßnahmen sichergestellt sein, dass der Kreuzungsbereich gut einsehbar ist. Wenig Hoffnung machen konnten die Genoss*innen bei der unzureichenden Lebensmittelversorgung im Hemsbach der Südosten. Da habe die Kommunalpolitik keine Einflussmöglichkeiten, erklärte Stadtrat German Braun. Versuche, nach der Schließung des Edeka-Marktes einen Nachfolger zu finden, seien seinerzeit gescheitert. Allein bei der Einrichtung des Bauernmarktes auf dem Rathausplatz habe man sich engagieren können. Das helfe zwar nicht dem konkret vorgebrachten Anliegen, sollte aber als eine der wenigen Möglichkeiten, Lebensmittel unmittelbar vom Erzeuger zu kaufen, wieder stärker ins Bewusstsein gerückt werden.

Auch die Gastronomie in der Zehntscheuer wurde kurz angesprochen. Stadtrat Jürgen Ewald bedauert die Entwicklung der letzten Wochen, die zur momentanen Schließung des Restaurants geführt habe. Er hoffe, dass sich die Situation schnell zum Positiven wenden werde. Das stadtbildprägende, historische Kleinod der Stadt müsse mit einem guten gastronomischen Konzept alsbald wieder zum Leben erweckt werden. Der unmittelbare Kontakt zwischen Bürgerschaft und Politik ist für Stadträtin Antje Löffel sehr wichtig, um eine erfolgreiche kommunalpolitische Arbeit leisten zu können. Die Hemsbacher SPD wird sich daher mit ihrer Gesprächsreihe „Ihre Meinung – Unser Kaffee“ am Bachgassenfest am 4. Juli beteiligen.

07.01.2020 in Kommunale Werkstätten

Bei der SPD Hemsbach wurde fleißig gereizt. Gut besuchtes Skatturnier

 
Foto: Elke Wörmann-Wiese

Hemsbach Das kommunalpolitische Jahr hat in Hemsbach, wie es gute Tradition ist, wieder ganz unpolitisch begonnen: Der Hemsbacher SPD-Ortsverein hatte zum Skatturnier eingeladen. Und wieder sind viele Skatbrüder und -schwestern dieser Einladung gerne gefolgt, um sich für das neue (Skat-)Jahr fit zu machen. Das Skatturnier, das in diesem Jahr Fredy Busse gewidmet war, hat über die Jahre fast schon familiäre Züge angenommen, unter den Teilnehmern sind viele bekannte Gesichter aber auch die neuen werden immer herzlich aufgenommen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Hemsbach, German Braun, erläuterte Paul Wiese noch kurz den Ablauf des Turniers - und dann wurde auch schon fleißig gereizt. Gespielt wurde an Dreier-Tischen über zwei Spielrunden. Die Skatfreunde gingen dabei sehr konzentriert zu Werke und lieferten sich spannende Spiele, ohne jedoch auf die Freude beim Spielen zu verzichten. Vorsitzender Braun, der dieses Jahr erstmals das Vergnügen und die Ehre hatte, sich mit routinierten Skatfreunden selbst zu messen, stellte beeindruckt fest, „man braucht beim Skat ein gutes Blatt, das ist aber nicht alles. Man muss auch gut spielen können.“

13.12.2019 in Veranstaltungen

Skatturnier

 

Der SPD Ortsverein Hemsbach veranstaltet am 06.01.2020, 14 Uhr, in der Gaststätte „Zum Hasentreff“ wieder sein traditionelles Skatturnier. Wie in den zurückliegenden Jahren, können sich die Skatbrüder und -schwestern wieder auf spannende Spiele freuen. Außerdem sind viele Preise ausgelobt, als 1. Preis wieder die Reise nach Berlin. Dieses Skatturnier ist dem verstorbenen langjährigen Vorsitzenden des Ortsvereins Fredy Busse gewidmet, auf dessen Initiative das Skatturnier ins Leben gerufen wurde.

Mitmachen

Jetzt Mitglied werden